• Jana

4. Dezember: Wie wärs mit einer Auszeit?

Werbung, das Verlinkung/Kooperation

Gönn Dir eine Massageeinheit


Der heutige Beitrag kommt von Julia Soto Suárez von Shape & Release. Julia ist unter anderem Massage-Therapeutin und verwöhnt in ihrem Studio in Düsseldorf vor allem Schwangere und Mamas.

Doch heute profitieren wir alle von ihrem Wissen. Sie hat für uns drei Tipps & Techniken zur Selbst- und Fremdmassage zusammengestellt. Und wer sich oder jemand anderem mal eine Auszeit gönnen möchte, hier findet ihr sie im Web.

Hallo, Du wunderbarer Mensch!

Ich freue mich so sehr, dass ich Dir heute ein paar einfache und zugleich sehr effektive Massagetechniken mit auf Deinen Weg geben darf.

Massage – eine wundervolle Art, sich selbst oder seinem Gegenüber Aufmerksamkeit und Liebe zu schenken. Dabei muss gar nicht immer doll geknetet werden, wirst Du gleich sehen 😉

Hier sind ein paar Tipps und Techniken, wie Du Dich selbst durch Berührung und Massage entspannen und für ein paar Augenblicke dem stressigen Alltag entfiehen kannst.

Tip Nr. 1

Egal, wo Du gerade in diesem Augenblick bist: Krempel kurz einen Ärmel hoch, dreh die Handfläche nach oben und streiche mit der Hand vom Handgelenk Richtung Ellbeuge, und wieder zurück.


Vielleicht machst Du dabei noch die Augen zu und achtest auf Deinen Atem. Mach das ein paar Mal hintereinander. Spürst Du das wohlige Gefühl, das in Dir aufkommt?

Tip Nr. 2

Hast Du öfter Kopfschmerzen? Oder ein Druckgefühl?

Setz Dich bequem, aber mit aufrechtem Rücken hin.

Streiche mit beiden Zeigefngern vom inneren Ansatz der Augenbrauen bis zur Schläfe.


Gib jeweils am Ansatz und an der Schläfe etwas mehr Druck ab.


Wiederhole diese Bewegung 5 Mal, am besten mit geschlossenen Augen.

Wenn Du dazu noch tief ein und ausatmest, fällt sicher schon einiges an Anspannung von Dir ab.

Tip Nr. 3

Wir bleiben noch beim Kopf. Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich kennt fast jede/r.

Diese beginnen oft an den Muskelansätzen.


Leg Deinen Kopf in Deine Hände, wobei die Ellbogen nach außen zeigen. Beide Daumen legst nun hinter den Ohren an Deiner Schädelbasis an.


Massiere mit den Daumen entlang der Basis bis zur Mitte. Wenn sich die Daumen trefen, streichst Du mit kräftigem Druck wieder Richtung Ohren.


Wiederhole das in jede Richtung 5 Mal. Sicher fühlst Du den ein oder anderen Muskelansatz. Löse hier die Verspannung, und Dein Nacken wird sich ebenso entspannen.

Alle Techniken können natürlich auch zu zweit durchgeführt werden.

Hier noch ein paar Tipps für Paare, oder wenn Du Deiner besten Freundin was Gutes tun möchtest:

Eine Massage verbindet Euch – entweder mit Euch selbst oder mit dem Partner / der Partnerin. Vielleicht probiert Ihr mal eine gegenseitige Massage der Kopfhaut aus? Oder Du nimmst beim Filmabend die Hand Deines Partners / Deiner Partnerin und massierst sie, vielleicht benutzt Du eine duftende Creme dazu? Dasselbe gilt natürlich auch für die Füße.

Du siehst, um Dich kurz im Alltag aktiv zu entspannen, braucht es nicht viel Zeit und auch keine Ausrüstung. Du trägst alles in Dir.

Ich wünsche Dir eine wundervoll entspannte Vorweihnachtszeit!

Deine Julia

Kostenloses

Erstgespräch vereinbaren

Hinterlass mir einfach Deine Kontaktdaten und eine kurze Nachricht und ich melde mich ganz schnell bei Dir und wir vereinbaren einen Termin zum kostenlosen Erstgespräch.

Oder Du schreibt mir eine Mail an

jana@gewaechshaus-coaching.de

GEWÄCHSHAUS COACHING

Düsselstr. 61a

40219 Düsseldorf

  • Instagram
  • Facebook
  • Pinterest

© 2021 GEWÄCHSHAUS COACHING